Prof. Dr.-Ing. Jens Meinert

Prof. Dr.-Ing.
Jens Meinert
Standort Zittau
Schwenninger Weg 1
Gebäude Z VII, Raum 119
03583 612 4849
Sprechzeiten
Donnerstag, 14:00 bis 15:00 Uhr oder nach Vereinbarung
Postanschrift
Standort Zittau
02763 Zittau, Theodor-Körner-Allee 16
Fakultät Maschinenwesen
Standort Zittau
02763 Zittau, Schwenninger Weg 1
Gebäude Z VII, Raum 126
03583 612 4813
03583 612 3659
Berufungsgebiet:
Technische Thermodynamik
Funktionen:
Forschungsbeauftragter der Fakultät Maschinenwesen
Studiengangsbeauftragter der Bachelor-/Diplomstudiengänge Energie- und Umwelttechnik
Externer wissenschaftlicher Berater für das Geschäftsfeld Energie und Thermisches Management am Fraunhofer IFAM Dresden
Obmann des Normungsausschusses NA 082-00-20 AA "Thermische Energiespeicher für gewerbliche bzw. industrielle Anwendungen" beim DIN
Lehrveranstaltungen/Module:
203700 - Technische Thermodynamik I - Energielehre
220650 - Technische Thermodynamik II - Wärmeübertragung
198550 - Technische Thermodynamik III - Prozessthermodynamik
220500 - Thermomanagement von Bauteilen und Apparaten
201550 - Verbrennungs- und Dampferzeugertechnik
199550 - Kälte- und Wärmepumpentechnik
201600 - Energiesystemtechnik und -simulation
199600 - Grundkonzepte der Energie- und Umwelttechnik
203200 - Komplexpraktikum Erneuerbare Energien, Kraftwerks- und Umwelttechnik
221950 - Projekt Energietechnik
197450 - Grundlagen der Energie- und Kraftwerkstechnik
Kooperationsangebote / Forschungsschwerpunkte:
Entwicklung von latenten und hybriden Wärmespeichern bzw. Wärmespeichermodulen mit maßgeschneiderten Eigenschaften (Kapazität und Leistung) für den Einsatz in häuslichen und industriellen thermischen Energiesystemen (z. B. in Wärmeversorgungsanlagen, Kaminöfen, dezentralen Kraft-Wärme-Kopplungs-Anlagen mit regenerativen Brennstoffen)
Modellierung komplexer Strömungs-, Wärme- und Stofftransportvorgänge (mehrdimensional, instationär, mit Phasenwechsel), z. B. das Be- und Entladeverhalten latenter Wärmespeichermodule oder die konturnahe Temperierung von Werkzeugen für die thermische Formgebung
Optimierung der energetischen Effizienz thermischer Fertigungsprozesse (z. B. bei der Herstellung naturfaserverstärkter Kunststoffbauteile) durch innovative Verfahren der konturnahen Werkzeugtemperierung und durch Erschließung und Nutzung von Abwärmeressourcen
Messtechnische Bestimmung und mathematische Modellierung thermophysikalischer Stoffdaten von Phasenwechselmaterialien für latente Wärmespeicher, Untersuchung der Korrosivität und Zyklenstabilität von Phasenwechselmaterialien
keyboard_arrow_up